27. GERRY WEBER OPEN  15. – 23. Juni 2019

GERRY WEBER TICKET CENTER 05201 81 80 Mo. bis Fr. 9–18 und Sa. 9–13 Uhr

25. GERRY WEBER OPEN vom 17. bis 25. Juni 2017

Lukasz Kubot und Marcelo Melo führen Doppelfeld des ATP 500er-Rasenevents an. Auch das Brüderpaar Alexander und Mischa Zverev hat seine Zusage gegeben. Raven Klaasen und Rajeev Ram haben den Titel-Hattrick im sportlichen Visier.

Turnierdirektor Ralf Weber: „Die Fans können sich auf spannende Partien freuen“

HalleWestfalen. Das polnisch-brasilianische Duo Lukasz Kubot/Marcelo Melo (ATP-Doppel-Weltrangliste 10/4) führt die Teilnehmerliste des Doppelwettbewerbs bei den 25. GERRY WEBER OPEN (17. bis 25. Juni) an. Das topgesetzte Gespann und das auf Platz drei eingestufte deutsche Brüderpaar Alexander und Mischa Zverev (ATP-Doppel 113/81) dürften zu den Hauptkonkurrenten von Raven Klaasen (Südafrika) und Rajeev Ram (USA) gehören. Die Titelverteidiger Klaasen/Ram peilen bei der Jubiläumsausgabe des ATP 500er-Rasenevents den magischen Titel-Hattrick an.
Klaasen und Ram, die in der Doppelwertung der ATP auf den Plätzen 13 und 15 notieren, gewannen bei den 23. GERRY WEBER OPEN gegen Kubot/Alexander Peya (Polen/Österreich) und im vergangenen Jahr bei der 24. Auflage von Deutschlands wichtigstem Tennisturnier gegen Rohan Bopanna/Florin Mergea (Indien/Rumänien). „Im Hauptfeld des Doppels sind absolute Top-Spezialisten, aber auch viele weitere attraktive Namen vertreten“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber. „Die Fans können sich auf spannende, mitreißende Partien freuen.“
So gehen auch der Augsburger Philipp Kohlschreiber und sein österreichischer Partner Dominic Thiem gemeinsam auf Titeljagd - ein starkes Duo, bei dem kaum zählt, dass sie in der ATP-Doppel-Weltrangliste die Positionen 344 und 199 belegen. Das dürfte auch für ein weiteres Pärchen gelten, den Japaner Kei Nishikori (ATP Doppel 840) und den Spanier Fernando Verdasco (ATP Doppel 148). Beide rückten gerade bei den French Open als Solisten wieder einmal ins Rampenlicht, Verdasco dabei zunächst als Erstrundenbezwinger von Alexander Zverev. Und im direkten Achtelfinalduell schlug Nishikori seinen Doppel-Mitstreiter dann am Pfingstmontag in vier Sätzen.
Aussichtsreich in die Doppelkonkurrenz der diesjährigen GERRY WEBER OPEN gehen auch die Spezialisten Jean-Julien Rojer (Niederlande/ATP Doppel 25) und Horia Tecau (Rumänien/ATP Doppel 21). Sie sind in der Setzliste auf Platz 4 eingestuft, hinter Nishikori und Verdasco. Gespannt sein dürfen die Tennisfreunde auch auf den Start des an Position 7 gesetzten spanischen Duos Roberto Bautista-Agut (ATP Doppel 575) und David Ferrer (ATP Doppel: Kein aktuelles Ranking).

Die Preise der Tages- und Dauerkarten sind im Internetportal der GERRY WEBER OPEN nachzulesen. Der Erwerb von Eintrittskarten ist sowohl unter der Tickethotline (05201) 81 80 als auch im Internet unter www.gerryweber-open.de und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen möglich. Das GERRY WEBER Ticket-Center ist via Email unter karten@gerryweber-world.de zu erreichen und hat die Anschrift: Weidenstraße 2 (direkt an der B68 Richtung Osnabrück/Bielefeld gelegen) in 33790 HalleWestfalen.

Den Titel-Hattrick im Blick bei den 25. GERRY WEBER OPEN haben Titelverteidiger Raven Klaasen (links) aus Südafrika und der US-Amerikaner Rajeev Ram im Doppelwettbewerb des ATP 500er-Rasenevents nach den Erfolgen in den Jahren 2015 und 2016. © GERRY WEBER OPEN_KET (HalleWestfalen)