26. GERRY WEBER OPEN vom 16. – 24. Juni 2018

GERRY WEBER TICKET CENTER 05201 81 80 Mo. bis Fr. 9–17 und Sa. 9–13 Uhr

Alexander Zverev startet durch

Deutscher Shootingstar manövriert Viktor Troicki aus

Die deutsche Erfolgsstory bei den 24.GERRY WEBER OPEN geht weiter. Als dritter deutscher Tennisprofi hat Alexander Zverev den Sprung ins Achtelfinale geschafft. Der Hamburger feierte gegen den favorisierten Viktor Troicki einen bemerkenswerten Start-Ziel-Sieg und gewann mit 6:4, 6:4.

Der 19-jährige Zverev, der erst in seine zweite Rasensaison geht, zeigte keinerlei Anpassungsprobleme an den Haller Rasen. Zwar rutschte er schon beim zweiten Punkt leicht aus, nahm Troicki aber dennoch gleich im ersten Spiel seinen Aufschlag ab. Der Deutsche versuchte in dem offenen Spiel immer wieder selbst von der Grundlinie die Initiative zu übernehmen und war im ersten Satz der aufschlagstärkere und der effektivere Spieler. Zverev nutzte beide Breakchancen mit starken Returns aus und gewann den ersten Satz nach 38 Minuten (6:4).

Viktor Troicki forderte Zverev zwar weiterhin, zeigte sich aber vor allem beim Return und im Aufschlag zu fehleranfällig. Mit seinem fünften Doppelfehler schenkte er dem Deutschen auch im zweiten Durchgang ein frühes Break. Damit war der deutsche Davis Cup-Spieler aber noch lange nicht im Ziel. Wurde es doch einmal etwas enger, zeigte der Youngster eine bemerkenswerte Gelassenheit und ließ den routinierten Serben immer wieder abblitzen. Insgesamt wehrte der Hamburger vor allem dank seines Aufschlags fünf Breakbälle ab. Nach 73 Minuten nutzte der Youngster schließlich seinen ersten Matchball und ließ sich verdientermaßen von den rund 10.000 Zuschauern feiern.

„Halle ist eines meiner Lieblingsstadien. Ich spiele hier sehr gerne und fühle mich gut. Hoffentlich kann ich hier noch ein paar Matches spielen“, kündigte Zverev unter dem Jubel der Besucher an.

Damit steht bereits fest, dass ein deutscher Spieler das Viertelfinale der GERRY WEBER OPEN 2016 erreichen wird. Im Achtelfinale kommt es nämlich nun zu einem deutschen Generationenduell zwischen Zverev und dem 15 Jahre älteren Benjamin Becker.

"Ich bin sehr zufrieden mit meinem Spiel!" Alexander Zverev zeigte sich nach seinem Auftaktsieg gegen Viktor Troicki hochzufrieden. Foto: GERRY WEBER OPEN/KET
Viktor Troicki wurde für Alexander Zverev nicht zum Stolperstein. Foto: GERRY WEBER OPEN/KET