28. GRASS COURT OPEN HALLE 13. – 21. Juni 2020

TICKET CENTER 05201 81 80 Mo. bis Fr. 10–17 und Sa. 10–13 Uhr

French Open-Sensationssieger Kevin Krawietz/Andreas Mies in HalleWestfalen • Wild Card für Alexander und Mischa Zverev

French Open-Sensationssieger Kevin Krawietz/Andreas Mies bei NOVENTI OPEN

Brüderpaar Alexander und Mischa Zverev erhält eine Wild Card für das Doppelfeld

Topgesetzt ist das kroatische Weltklasse-Duo Nikola Mektic und Franko Skugar

Weitere Einzelstars in diesem Wettbewerb sind Kei Nishikori oder Karen Khachanov

Turnierdirektor Ralf Weber: „Doppel-Konkurrenz ist wieder ausgezeichnet besetzt“

HalleWestfalen. Es ist die Tennis-Sensation des bisherigen Jahres. Das deutsche Duo Kevin Krawietz (ATP-Doppel-Weltrangliste 21) und Andreas Mies (ATP-Doppel 22) krönte eine wundersame Grand Slam-Reise in Paris mit einem historischen Titelgewinn. Nun wollen die neuen French Open-Sieger auch bei den NOVENTI OPEN vom 15. bis 23. Juni 2019 auf Pokaljagd in HalleWestfalen gehen. Das Erfolgspaar, das den ersten nationalen Doppelsieg seit 1937 (Gottfried von Cramm/Henner Henkel) in den roten Sand schrieb, wird bei der 27. Turnierauflage des ATP 500er-Rasenevents erstmals in der Doppel-Konkurrenz aufschlagen. „Das war ein überragender und sehr sympathischer Auftritt von Kevin und Andreas, eine Werbung für das gesamte deutsche Tennis“, sagt Weber. „Damit erhält unser Doppel-Wettbewerb noch eine zusätzliche Aufwertung.“

Der 28-jährige Kölner Mies und der 27-jährige Coburger Krawietz hatten sich erst vor anderthalb Jahren zum ersten gemeinsamen Aufschlag verabredet und bisher vorwiegend bei ATP Challenger-Turnieren gespielt. In dieser Saison sorgten sie allerdings schon mit einem Erfolg bei den New York Open für Furore, ihrem bis dahin einzigem Titelgewinn auf der ATP Tour. „Das Glücksgefühl ist so unbeschreiblich, sagte Krawietz. „Was für eine Reise, what a journey“, sprudelte es aus dem Siegduo heraus. „Und nun wollen wir auch auf Rasen Erfolge feiern“, sagt Mies. „Wir freuen uns sehr, in Halle dabei zu sein. Das wird bestimmt ein großartiges Erlebnis, auch weil wir vor unseren heimischen Fans spielen werden. Wir haben so viel Positives über das Turnier in Halle gehört, jetzt wollen wir es auch selber erleben.“

Angeführt wird die Meldeliste vom kroatischen Weltklasse-Duo Nikola Mektic (ATP-Doppel 10) und Franko Skugar (ATP-Doppel 17). Sie landeten in dieser Saison ihren bisher größten gemeinsamen Coup, als sie sich gegen hochkarätige Konkurrenz beim Masters in Monte Carlo zum Pokalgewinn durchschlugen. Im Endspiel besiegten sie damals die holländisch-griechische Kombination Matwe Middelkoop/Stefanos Tsitsipas. „Die Doppel-Konkurrenz ist wieder ausgezeichnet besetzt, es verspricht ein toller Wettbewerb zu werden“, sagt Turnierchef Ralf Weber. 2018 hatten in HalleWestfalen der Pole Lukasz Kubot und der Brasilianer Marcelo Melo gegen die Zverev-Brüder Alexander (ATP-Doppel 76) und Mischa (ATP-Doppel 65) gewonnen. Das Brüderpaar Zverev sind auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie, sie erhalten eine Wild Card.

Neben Alexander Zverev wollen sich auch weitere Einzelstars im Doppel bewähren. So treten der Belgier David Goffin (ATP-Doppel 192) und der Franzose Pierre-Hugues Herbert (ATP-Doppel 23) mit vereinten Kräften an, sie belegen Platz drei der Meldeliste. Hinter der eingespielten Kombination um Raven Klaasen (ATP-Doppel 9) aus Südafrika und dem Neuseeländer Michael Venus (ATP-Doppel 11). Der Weltranglisten-Siebte im Einzel, der Japaner Kei Nishikori (ATP-Doppel 350), bei den French Open soeben bis in das Viertelfinale vorgedrungen, startet neben der Einzelkonkurrenz auch im Doppel, an der Seite des Franzosen Fabrice Martin (ATP-Doppel 28).

Karen Khachanov (ATP-Doppel 237), der russische Aufsteiger, aktuell die Nummer elf der ATP-Einzel-Weltrangliste, fährt ebenfalls zweigleisig, neben seinem Auftritt als Solist versucht er sein Glück im Doppel mit Radu Albot aus Moldawien. „Es wird ein sehr umkämpftes Rennen um den Titel. Es ist vieles möglich“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber.

 

Die Preise sind im Internetportal der NOVENTI OPEN nachzulesen. Der Erwerb von Eintrittskarten ist sowohl unter der Tickethotline (05201) 81 80 als auch im Internet unter www.noventi-open.de und bei allen eventim-Vorverkaufsstellen möglich. Das TICKET CENTER ist via Email unter karten@@gerryweber-world..de zu erreichen und hat die Anschrift: Weidenstraße 2 (direkt an der B68 Richtung Osnabrück/Bielefeld gelegen) in 33790 HalleWestfalen.

Deutschland neue Tennis-Helden: Kevin Krawietz (links) und Andreas Mies gewannen sensationell das Doppel-Turnier der French Open in Paris und nun schlagen die historischen French Open-Sieger auch bei den 27. NOVENTI OPEN vom 15. bis 23. Juni 2019 in HalleWestfalen auf. © JHasenkopf (München)