26. GERRY WEBER OPEN vom 16. – 24. Juni 2018

GERRY WEBER TICKET CENTER 05201 81 80 Mo. bis Fr. 9–17 und Sa. 9–13 Uhr

Kei Nishikori muss aufgeben

Karen Khachanov steht im Viertelfinale

Am Ende ging es ganz schnell - nach 34 Minuten schlich Kei Nishikori mit hängendem Kopf zum Netz, er musste das Achtelfinalspiel gegen den Russen Karen Khachanov abbrechen. Beim Stand von 2:3 im ersten Satz hatte der japanische Tennisstar um eine Behandlungspause gebeten - die Hüfte zwickte.

Bis dahin sahen die Zuschauer im GERRY WEBER STADION ein zähes Match. Beide Spieler waren jeweils nahe am Break, verspielten aber ihre Chancen. Nach gut 30 Minuten im sechsten Spiel war dann Schluss für den Japaner, er versuchte zwar noch einmal zurückzukommen, kapitulierte jedoch schließlich. "Es hat so weh getan, dass ich nicht weiter machen konnte", sagte der ATP-Weltranglisten 9. nach dem Match. Es ist bereits das dritte Jahr in Folge, dass Nishikori verletzungsbedingt bei den GERRY WEBER OPEN aufgeben muss. "Es tut mir sehr leid, ich bin sehr enttäuscht", sagte der Japaner, über sein erneutes Ausscheiden.

Der Russe Khachanov trifft nun im Viertelfinale auf den Landsmann Andrey Rublev.

Drittes Aus in Folge bei den GERRY WEBER OPEN: Kei Nishikori im Verletzungspech. FOTO: GERRY WEBER OPEN_KET
Karen Khachanov steht zum ersten Mal im Viertelfinale der GERRY WEBER OPEN. FOTO: GERRY WEBER OPEN_KET