26. GERRY WEBER OPEN vom 16. – 24. Juni 2018

GERRY WEBER TICKET CENTER 05201 81 80 Mo. bis Fr. 9–17 und Sa. 9–13 Uhr

Maximilian Marterer und Jan-Lennard Struff/Tim Pütz erhalten Wild Cards

Nürnberger Maximilian Marterer erhält Wild Card von Turnierdirektor Ralf Weber

Zwei der drei Wild Cards für das Einzel-Hauptfeld des ATP 500er-Events vergeben

Haller Erfolgsduo Jan-Lennard Struff/Tim Pütz mit Wild Card für das Doppelfeld

Der deutsche Tennisprofi Maximilian Marterer erhält von Turnierdirektor Ralf Weber die zweite Wild Card für das Einzelfeld der 26. GERRY WEBER OPEN vom 16. bis 24. Juni 2018. „Wir honorieren damit den starken Aufwärtstrend, den Maximilian in den letzten Monaten gezeigt hat“, sagt Turnierchef Weber, denn „er ist auch ein Gesicht, das für die Zukunft des deutschen Tennis steht.“ Ralf Weber wies zudem darauf hin, dass seit den Gründertagen des ATP-Rasenwettbewerbs in HalleWestfalen stets nationale Talente in ihrer Karriere-Entwicklung gefördert wurden: „Wir sind immer unserer Verantwortung für den nationalen Tennissport gerecht geworden.“ Vor dem 22-jährigen Nürnberger Marterer hatte Halles Lokalmatador Jan-Lennard Struff, auch in Diensten des Tennis-Bundesligisten GERRY WEBER-Team BW Halle, die erste Wild Card erhalten. Beide Tennisprofis trennen in der ATP-Weltrangliste gegenwärtig nur zwei Positionen: Struff ist auf Platz 67 eingestuft, Marterer auf Position 69 notiert.

Maximilian Marterer gehört zu den positivsten deutschen Erscheinungen in dieser Tennis-Saison. Der dynamische Linkshänder eroberte sich mit beharrlich guten Leistungen einen Platz unter den Top 100 und festigte seinen guten Rang. So setzte der Franke ein Achtungszeichen bei den Australian Open gleich zu Jahresbeginn. In „Down Under“ erreichte er die dritte Grand Slam-Runde, schlug auf dem Weg dahin auch den Spanier Fernando Verdasco in fünf dramatischen Sätzen. Spitzenresultate erzielte Marterer des Weiteren mit seinem Halbfinaleinzug in München und mit dem Viertelfinaleinzug in Sofia. Beim laufenden ATP-Turnier in Lyon schaffte Marterer eine Auftakt-Sensation gegen den früheren Top Ten-Star Gael Monfils. Der fränkische Youngster gehörte jüngst zudem zum Kader des deutschen Davis Cup-Teams im spanischen Valencia.

Wenngleich die namentlichen Meldungen für den Doppelwettbewerb der 26. GERRY WEBER OPEN noch ausstehen, ist dieses Teilnehmerfeld schon vor der Bekanntgabe um eine Paarung attraktiver geworden. Das Duo Tim Pütz und Jan-Lennard Struff, beide in dieser Konstellation auch für den Tennis-Bundesligisten Blau-Weiss Halle im Einsatz, ist bekanntgeworden unter dem liebevollen Spitznamen „Tim und Struffi.“ Der 30-jährige Frankfurter Pütz (ATP-Doppel 88) und der 28-jährige Struff (ATP-Doppel 36) hatten sich mit couragierten Auftritten bei den deutschen Davis Cup-Thrillern in Australien und Spanien in die Herzen der deutschen Fans gespielt. Die bestens harmonierenden, leidenschaftlich kämpfenden Spielpartner holten in beiden Partien Siege für die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes. In Länderspielen und Bundesliga-Partien sind Pütz und Struff bisher ungeschlagen. „Wir freuen uns auf dieses starke Doppel, das Tennis-Deutschland zuletzt so begeistert hat“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber.

Die Preise der Tages- und Dauerkarten sind im Internetportal der GERRY WEBER OPEN nachzulesen. Der Erwerb von Eintrittskarten ist sowohl unter der Tickethotline (05201) 81 80 als auch im Internet unter www.gerryweber-open.de und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen möglich. Das GERRY WEBER TICKET CENTER ist via Email unter karten@@gerryweber-world..de zu erreichen und hat die Anschrift: Weidenstraße 2 (direkt an der B68 Richtung Osnabrück/Bielefeld gelegen) in 33790 HalleWestfalen.

Deutscher Youngster überzeugt durch konstant positive Leistungen auf der ATP World Tour: Der 22-jährige Nürnberger Maximilian Marterer erhält für die 26. Auflage der GERRY WEBER OPEN vom 16. bis 24. Juni 2018 die zweite der insgesamt drei Wild Cards von Turnierdirektor Ralf Weber. © JHasenkopf (München)
„Tim und Struffi“ bilden ein erfolgreiches Gespann in der DTB-Auswahl: Tim Pütz (hinten) und Jan-Lennard Struff überzeugen als Spielpartner nicht nur im Davis Cup, sondern auch in der Tennis-Bundesliga im GERRY WEBER-Team BW Halle und erhalten eine Wild Card für das Doppelfeld der 26. GERRY WEBER OPEN in HalleWestfalen. © JHasenkopf (München)