27. GERRY WEBER OPEN  15. – 23. Juni 2019

GERRY WEBER TICKET CENTER 05201 81 80 Mo. bis Fr. 9–18 und Sa. 9–13 Uhr

Mensch Mayer: Endlich Halbfinale

Vorjahresfinalist Andreas Seppi schafft gegen den Deutschen kein Break und verliert in zwei Sätzen

Florian Mayer schlägt bereits zum neunten Mal bei den GERRY WEBER OPEN auf, zum sechsten Mal erreichte er nun das Viertelfinale. Und jetzt hat es mit dem Einzug in die Runde der letzten Vier endlich geklappt. Gegen Vorjahresfinalist Andreas Seppi gewann der Deutsche mit 7:6(4), 6:3.

Gute Leistungen hatte Florian Mayer in den Jahren zuvor immer gezeigt, belohnt hat er sich allerdings bis heute dafür nicht. Jetzt ist es soweit: Er spielt um den Einzug in das Finale. Die Statistik hinsichtlich seiner Teilnahmen in Halle und auch der direkte Vergleich zwischen ihm und Andreas Seppi sprachen gegen ihn. Vier der fünf zuvor gespielten Matches gegen den Italiener verlor Florian Mayer. Doch auf Statistiken soll man nichts geben, das Hier und Heute zählt. Und da war der 32-Jährige der bessere Akteur.

"Es ist unglaublich. Ich habe sehr gut aufgeschlagen, viele Asse geschlagen. Wenn mir vorher einer gesagt hätte, ich erreiche das Viertelfinale, dann hätte ich das gern unterschrieben. Und jetzt bin ich im Halbfinale - einfach unglaublich", so ein völlig begeisterter Florian Mayer. In der Tat schlug der 32-Jährige hervorragend auf, ließ keine einzige Breakchance zu. Da auch Andreas Seppi sehr gut servierte, gibt es im ersten Satz in den Tie-Break, den der Deutsche mit 7:4 für sich entschied.

Im zweiten Satz gelang Florian Mayer das einzige Break des Matches beim Stand von 3:2. Und damit war die Vorentscheidung gefallen. Der Deutsche schlug weiter gnadenlos gut auf und nach genau 70 Minuten verwandelte er seinen ersten Matchball zum 7:6(4), 6:3.

In der Runde der letzten Vier wartet nun der Österreicher Dominic Thiem. "Er ist momentan wahnsinnig gut drauf. Da bin ich klarer Außenseiter. Ich werde locker aufspielen. Rasen ist mein Lieblingsbelag. Wenn ich ihn schlagen kann, dann wohl nur auf Rasen. Ich werde es versuchen", zeigt sich Florian Mayer weiter ehrgeizig.