27. GERRY WEBER OPEN  15. – 23. Juni 2019

GERRY WEBER TICKET CENTER 05201 81 80 Mo. bis Fr. 10–17 und Sa. 10–13 Uhr

Neuauflage des Vorjahresfinals im Doppel

Alexander und Mischa Zverev fordern im Doppel-Endspiel erneut die Topfavoriten Lukasz Kubot und Marcelo Melo

Die deutschen Tennisfans sind begeistert: Alexander und Mischa Zverev haben erneut das Doppel-Endspiel der GERRY WEBER OPEN erreicht. Im Halbfinale besiegten sie das an Position zwei gesetzte Duo Nikola Mektic/Alexander Peya mit 6:3, 3:6, 10:5. Damit haben Zverev/Zverev nun die Chance, für die im Vorjahr im Finale erlittene Niederlage gegen Lukasz Kubot und Marcelo Melo Revanche zu nehmen. Damals scheiterten sie denkbar knapp mit 7:5, 3:6, 8:10.

Alexander und Mischa Zverev harmonieren bestens miteinander und sicherten sich die Finalteilnahme so auch vollauf verdient. Zudem zeigten sich die Brüder Zverev sehr nervenstark, gewannen sie doch in den ersten beiden Runden sowohl gegen die an Position drei gesetzten Aisam-Ul-Haq Qureshi/Jean-Julien Rojer als auch gegen das deutsche Davis Cup-Duo Tim Pütz/Jan-Lennard Struff jeweils im Match-Tiebreak des dritten Satzes.

Im Finale ist auf jeden Fall Tennis der Extraklasse garantiert. Dafür sprechen vor allem die aktuellen Weltranglistenpositionen der Topgesetzten. Lukasz Kubot und Marcelo Melo belegen die Positionen drei und vier. Im Halbfinale setzte sich das polnisch-brasilianische Duo mit 6:7(5), 6:3, 12:10 gegen Ivan Dodig und Rajeev Ram durch.

Alexander und Mischa Zverev fordern im Doppelfinale die Titelverteidiger Lukasz Kubot und Marcelo Melo. Foto: GERRY WEBER OPEN_KET