27. GERRY WEBER OPEN  15. – 23. Juni 2019

GERRY WEBER TICKET CENTER 05201 81 80 Mo. bis Fr. 9–18 und Sa. 9–13 Uhr

Zverev/Zverev erstes Duo im Halbfinale

Die Brüder nehmen sich nach Aufgabesieg viel Zeit für die Fans

Die beiden Brüder Mischa und Alexander Zverev sind auch im Doppel eine Runde weiter. Ihre Gegner Brian Baker und Alexander Peya mussten im ersten Satz beim Stand von 3:2 aufgeben. Baker hatte sich an der Schulter verletzt und konnte nach einer kurzen Behandlungspause nicht weiterspielen. Bis dahin haben beide Doppel ein gutes und spannendes Spiel gezeigt. Zur Freude der zahlreichen Zuschauer auf Court 1 nahmen sich Zverev und Zverev nach dem Match noch viel Zeit für Autogramme und Selfies mit ihren Fans.

Im Halbfinale könnten die Brüder dann auf das zweite deutsche Duo Andre Begemann/Tim Pütz treffen. Die beiden konnten sich heute gegen Richard Gasquet und Lucas Pouille aus Frankreich mit 6:3, 6:4 behaupten und müssen im Viertelfinale nun gegen die Titelverteidiger Raven Klaasen/Rajeev Ram ran.

Die an Nummer eins gesetzten Lukasz Kubot und Marcelo Melo sind mit viel Mühe gegen Kei Nishikori und Fernando Verdasco ins Viertelfinale eingezogen. Kubot/Melo mussten bis in den Match-Tiebreak. Am Ende stand es 6:4, 4:6, 10:8 für das polnisch-brasilianische Duo. In der nächsten Runde treffen sie auf die Spanier Roberto Bautista Agut und David Ferrer.

Für das dritte Doppel aus Deutschland, Dustin Brown und Jan-Lennard Struff, war im Achtelfinale Schluss. Gegen Jean-Julien Rojer und Horia Tecau verloren sie 6:7(3), 4:6. Die nächsten Gegner von Rojer/Horia im Viertelfinale sind nun Fabrice Martin (Frankreich) und Albert Ramos-Vinolas (Spanien).

Ein eingespieltes Team: Mischa Zverev (rechts) und Bruder Alexander Zverev sind im Doppel-Halbfinale. FOTO: GERRY WEBER OPEN_KET
Alexander Zverev (rechts) nimmt sich nach dem Match noch viel Zeit für die Fans. FOTO: GERRY WEBER OPEN_KET
Eine Schulterverletzung von Brain Baker (rechts) bedeutet das Aus für Baker/Peya. FOTO: GERRY WEBER OPEN_KET