26. GERRY WEBER OPEN vom 18. – 24. Juni 2018

Ticket Center 05201 8180 Mo. bis Fr. 9–18 und Sa. 9–13 Uhr

Interview mit Kei Nishikori

nach seinem Sieg gegen Dustin Brown

Dustin ist nicht der gewöhnlichste Spieler auf dem Platz und kann sehr unberechenbar sein. Sie sind sehr zuverlässig und spielen sehr solide von der Grundlinie. Wie finden Sie hat Ihr Spiel heute zu seinem gepasst? Wie haben Sie sich dort draußen gefühlt?
Kei Nishikori: Ich finde, es war ein super Match für mich. Alle wichtigen Punkte habe ich wirklich gut gespielt. Wissen Sie, ich habe einfach auf meine Chance gewartet im ersten Satz, weil ich wusste, dass ich gut spiele und einige super Bälle gespielt habe, ich konnte also nichts Anderes machen. Ich habe also einfach auf den richtigen Moment gewartet und bei 6:5 habe ich riskiert und genau das gemacht, was ich machen musste. Im zweiten Satz hatte ich mehr Selbstvertrauen und alles lief gut. Es war also ein sehr gutes Match heute.
Haben Sie sich heute auf dem Centre Court gut gefühlt? Ich meine wegen des Rasens, der Feuchtigkeit und des Klimas. War das für Sie okay?
Kei Nishikori: Ja, Rasen ist nie perfekt. Es ist nicht so einfach, weil der Ball nie perfekt abspringt. Aber der Platz ist ziemlich gut. Die Woche ist fast zu Ende, also ist der Rasen nicht mehr perfekt. Aber so ist das bei Rasenplätzen. Es ist gut, dass ich bisher noch nicht gestürzt bin.
Ihr nächstes Match ist gegen Janowicz?
Kei Nishikori: Ja, das wird sicher ein hartes Match werden. Er hat eine großartige Vorhand und eigentlich auch Rückhand. Offensichtlich hat er einen super Aufschlag. Ich bin sicher, dass er viel ans Netz kommen wird. Er ist ein aggressiver Spieler. Es ist nie einfach, auf Rasen zu spielen. Ich werde also versuchen, mein Spiel zu spielen und wir werden sehen, was passiert.
Alle Interviews