26. GERRY WEBER OPEN vom 18. – 24. Juni 2018

Ticket Center 05201 8180 Mo. bis Fr. 9–18 und Sa. 9–13 Uhr

Interview mit Kei Nishikori

nach seiner Aufgabe gegen Andreas Seppi

Können Sie etwas zu Ihrer Verletzung sagen, was es ist, wann es angefangen hat und wie Sie sich auch mit Hinblick auf Wimbledon fühlen?
Kei Nishikori: Ich habe es gestern während des Matches gespürt, aber mich gestern durch das Match gekämpft. Aber heute Morgen hatte ich Schmerzen. Ich habe versucht, das Match zu spielen, konnte mich aber nicht richtig bewegen und insbesondere gegen diese Spieler ist es nicht einfach, mit einer Verletzung zu gewinnen. Und ich will mit Hinblick auf Wimbledon auch kein großes Risiko eingehen. Also habe ich heute aus dem Match zurückgezogen.
Ist es eine Wadenverletzung oder was ist es genau?
Kei Nishikori: Ja, die Wade.
Ziehen Sie aus der Verletzung irgendwelche Lehren, was Sie vielleicht nächstes Mal anders vorbereiten oder anders machen können?
Kei Nishikori: Ich weiß es nicht. Es ist gestern plötzlich aufgetreten. Es gab also nichts, das ich hätte unternehmen können. Es ist wirklich unglücklich, aber ich werde versuchen, mich auf Wimbledon vorzubereiten.
Meinen Sie, dies wird Ihre Vorbereitung auf Wimbledon beeinträchtigen? Meinen Sie, dass jetzt alles in Frage gestellt ist?
Kei Nishikori: Ich weiß es nicht, ich kann nicht viel dazu sagen, weil ich sehen muss, wie es sich die nächsten paar Tage entwickelt und wie die Schmerzen sein werden. Aber ich bin sicher, dass es okay sein wird. Es ist keine große Sache.
Alle Interviews